Ausbildung

Lesen Sie hier die Beiträge zum Thema Ausbildung.

Schliessung Parkplatz TP Alte Raststätte

Geschrieben von Scubalino am Dienstag, 26. September 2017 08:53.

Wir haben leider vom ASTRA zur Sperrung des Parkplatzes "Alte Raststätte" folgende Mitteilung erhalten:

Das Bundesamt für Strassen ASTRA hat aus folgenden Gründen entschieden, den Rastplatz Walensee dauerhaft zu schliessen:

- Die Aus- und Einfahrten (Verzögerungs- und Beschleunigungsstreifen) des Rastplatzes Walensee entsprechen nicht den geltenden Verkehrssicherheitsnormen für Nationalstrassen. So ist der Beschleunigungsstreifen zu kurz, um bis zum Spurwechsel auf die Nationalstrasse auf die nötigen 80 km/h zu beschleunigen. Zudem ist kein Pannenstreifen vorhanden, auf dem im Falle hohen Verkehrsaufkommens und dadurch verunmöglichtem Spurwechsel die Beschleunigung weitergeführt werden könnte.
Da diese Situation zudem kurz vor dem Portal des Standenhorntunnels liegt, geht davon eine erhöhte Unfallgefahr aus, die das ASTRA zur Sicherheit der Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmer mit der Schliessung des Rastplatzes mindert. Aufgrund der Gegebenheiten des Geländes sind ein Ausbau der Aus- und Einfahrten und eine Ummarkierung für einen Pannenstreifen nicht möglich.
- Der Ausrüstungsgrad des Rastplatzes Walensee entspricht nicht den gängigen Standards. Dieser verfügt über keinerlei sanitäre Einrichtungen, was je länger je mehr zu mangelnder Sauberkeit bzw. zu hygienisch problematischen Zuständen führt.
- Aus Platzgründen bietet der Rastplatz Walensee keine Möglichkeit zur Rast für LKW-Fahrerinnen und LKW-Fahrer, was eine Kernfunktion von Rastplätzen darstellt.

Wir hoffen, Ihnen mit diesen Informationen gedient zu haben.

#scubalino #walensee #losediveplace

DAN - Gerätetauchen und Freitauchen am selben Tag

Geschrieben von DAN Europe am Donnerstag, 21. September 2017 08:20.

Welche DAN Richtlinien gelten für das Gerätetauchen und Freitauchen am selben Tag?

PADI Tieftauchkurs vom 20./21.05.2017

Geschrieben von Marc Homlicher - PADI Staff Instructor am Montag, 22. Mai 2017 16:18.

Bei herrlichem Wetter absolvierten Thomas und Silvan erfolgreich ihre 4 Deep-Diver Specialty Tauchgänge bei ihrem Instructor Marc. Bei nicht perfekter Sicht wurden Aufgaben gelöst, Zeiten verglichen, Auf- und Abstiege angeschaut, sowie auch ein simulierter Notfall-Dekostop geübt. Die beiden haben das super gemacht.

Im selben Zuge konnte so Thomas noch seinen „Master Scuba Diver“ erlangen und Silvan seinen „Advanced Open Water Diver“. Herzliche Gratulation den beiden und allzeit Gut Luft und noch etwas Nullzeit auf der Uhr!

1705 Deep1

1705 Deep2

1705 Deep3

#scubalino #mypadi #deepdiver #lovescuba

PADI Master Scuba Diver

Geschrieben von PADI Gast-Blogger Lowri James am Freitag, 18. August 2017 11:18.

Zeit, um mehr zu Lernen - Der Werdegang zum Master Scuba Diver

PADI Master Scuba Diver zu werden, war etwas, was Oli und ich erreichen wollten. Nicht nur erreichen weniger als zwei Prozent aller Taucher dieses Rating, sondern es würde auch perfekt mit unserem PADI Divemaster-Werdegang zusammenpassen, und es uns ermöglichen, mehr Erfahrung in einer Reihe von verschiedenen Taucharten zu erlangen, während wir daran arbeiten, PADI Profis zu werden. Nachdem wir unseren Deep Diver (Tieftauchen) Spezialkurs im Jahr 2014 absolviert haben, und nachdem wir zu Rescue Divern geworden sind, haben wir uns für 4 weitere Spezialkurse entschieden, die sich perfekt für den Fortschritt unserer Tauchausbildung eigneten.

I'm just a shark - ich bin nur ein Hai

Geschrieben von Scubalino am Mittwoch, 17. Mai 2017 18:34.

Schaut und teilt das Video. Ich finde es sehr anprechend.

https://vimeo.com/148259045

20 Jahre PADI Tauchschule

Geschrieben von Scubalino am Mittwoch, 26. Juli 2017 10:15.

Wir feieren dieses Jahr 20 Jahre PADI-Tauchschule!

Vielen Dank allen Kursteilnehmer in den letzten 20 Jahren für das Vertrauen. Wir sind immer noch Aktiv, wann tauchst du mit uns ab?

1707 PADI 20th

#scubalino #mypadi #lovescuba #aniversary

Tauchen in der Schweiz ist anspruchsvoll

Geschrieben von BFU am Donnerstag, 11. Mai 2017 13:30.

Mit Sicherheit «gut Luft» in Schweizer Seen und Flüssen

Tauchen ist faszinierend und im Trend. Um Tauchsportbegeisterten die Organisation von sicheren Tauchgängen in den meist anspruchsvollen schweizerischen Gewässern zu erleichtern, hat die bfu – Beratungsstelle für Unfallverhütung mit Partnern die Broschüre «Tauchen in der Schweiz» neu herausgegeben. Zudem gibt ein neues bfu-Video Empfehlungen zum Thema.

Neue Enriched Air Taucher

Geschrieben von Scubalino am Samstag, 27. Mai 2017 08:34.

Wir können 3 neuen Enriched Air Tauchern gratulieren!

170525 EANKurs

Stefano Balestra, Mirko Caluori und Sascha Spiegel haben bei uns gestern ihren PADI Enriched Air Nitrox Kurs absolviert.
Wir wünschen den Dreien tolle und erholsame Tauchgänge mit dem "edlen Gas"!

Wann dürfen wir dich zum Nitrox Taucher brevetieren?

#scubalino #mypadi #lovescuba #ean

Fliegen nach dem Tauchen

Geschrieben von Stefano Ruia - DAN am Mittwoch, 10. Mai 2017 16:15.

Endlich Fakten und nicht nur Theorie!

 

Die Aufzeichnung der in der ersten Forschungskampagne von DAN Europe erhohenen Daten
wurde mit ziemlich überraschenden Ergebnissen abgeschlossen. So überraschend, dass sie in
Aviation Space und Environmental Medicine, einem hochangesehenen wissenschaftlichen
Magazin, veröffentlicht werden.

Dehydration und Tauchen

Geschrieben von Aqua Med am Dienstag, 23. Mai 2017 10:56.

 

Ironischer weise neigt ein Taucher - obwohl er von einem Ozean von Wasser umgeben ist - trotzdem zum Austrocknen. Ausgetrocknet / dehydriert zu sein bedeutet, dass der Körper nicht genug Wasser / Flüssigkeit hat. Auslöser dafür sind entweder eine zu geringe Flüssigkeitsaufnahme, hoher Flüssigkeitsverlust oder Beides auf einmal.
Erfahre hier mehr zu diesem Thema in unserem medizinischen Artikel...

Tauchtauglichkeit bei Frauen

Geschrieben von Dr. Anke Fabian - Aqua Med am Dienstag, 25. April 2017 13:43.

Tauchtauglichkeit bei Frauen und spezifische gynäkologische Fragestellungen 


Medizinische Artikel Erstellt von Dr. Anke Fabian - AquaMed

Grundsätzlich hat jede Tauchtauglichkeitsuntersuchung dieselben Grundregeln. Aber – jede
„besondere Gruppe von Tauchern“ benötigt andere Fragestellungen. Niemand käme auf die
Idee einen jungen Mann zu fragen ob er schwanger sein könnte noch würde man eine Frau auf
eine Prostatavorsorgeuntersuchung ansprechen. Bei Untersuchungen von Frauen ist – neben
der obligaten Frage nach einer bestehenden Schwangerschaft – ein erweiterter Blickwinkel
auf die gynäkologischen Aspekte und Erkrankungen (nach Gebährmutterentfernung oder
Brustkrebs etc.) wichtig.
Die frühere Annahme, dass Frauen – bedingt durch den biologisch höheren Körperfettanteil –
ein höheres DCS-Risiko als Männer haben, hat sich nicht bestätigt, obwohl der Monatszyklus
und Hormonschwankungen einen Einfluss auf die DCS-Empfindlichkeit haben. In Studien
zeigten sich signifikant vermehrt DCS-Fälle bei Frauen in der ersten Zykluswoche. Auch gibt
es Unterschiede in Bezug auf die Symptomatik. Bei Frauen werden häufiger Beschwerden in
der Brust angegeben als bei Männern (Spannungsgefühl, Schmerzen, Schwellung).
Die Leitlinien der GTÜM (Gesellschaft für Tauch- und Überdruckmedizin Deutschland) zur
Tauchtauglichkeitsuntersuchung tragen den gynäkologischen Aspekten Rechnung und können
in der Checkliste Tauchtauglichkeit nachgelesen werden (siehe Literaturanhang).